Buchempfehlung

Von Ludwig Fischer und Judith Schalansky
Verlag Matthes & Seitz März 2017
Gebunden
168 Seiten
ISBN: 978-3-95757-407-7
Fr. 31.90

Brennnesseln

Ein Portrait von Ludwig Fischer

Die erstaunliche Natur- und Kulturgeschichte einer zumeist verachteten und gemiedenen Pflanze, mit Einblicken in Märchen und unbekannte Dokumente und vielerlei Wissenswertes. So zum Beispiel weshalb Jeanne d’Arc in einem Nesselgewand zur Hinrichtung gekarrt wurde; dass man Nesselfasern heute in den Innenauskleidungen von Autos wiederfinden kann; unter Obstbäume gepflanzt, den Ertrag steigern. Der Leser erfährt, dass Brennnesselsamen schon in der Antike als Aphrodisiakum galten; dass sich ganze Kochbücher mit Rezepten füllen lassen, in denen Brennnesselblätter eine wichtige Zutat sind, bis hin zu raffinierten Brennnessel-Smoothies – kurz: dass das verwünschte Unkraut, mit dem man schmerzhafte Bekanntschaft machen kann und wie sie in den letzten Jahrzehnten wiederentdeckt wird. Ein Lese- und Schaubuch mit vielen Abbildungen und zahlreichen Rezepten.

Zu den Autoren
Ludwig Fischer, geboren 1939 in Leipzig, war Professor für Neuere deutsche Literatur und Medienkultur an der Universität Hamburg. Er ist Landschafts- und Naturtheoretiker, Schriftsteller, Gärtner, Kräuterexperte.

Judith Schalansky, freie Autorin und Gestalterin in Berlin. 2012 wurde Judith Schalansky mit dem "Förderpreis" der Stadt Bad Homburg sowie dem "Spycher: Literaturpreis Leuk" ausgezeichnet. 2014 wurde sie zur Mainzer Stadtschreiberin gewählt, ebenso erhielt sie den "Preis der Literaturhäuser" 2014. 2015 wurde Judith Schalansky mit dem "Droste-Preis" der Stadt Meersburg ausgezeichnet.

www.orellfuessli.ch

Von Gabriele Leonie Bräutigam
Hans-Nietsch-Verlag November 2016
Taschenbuch
173 Seiten
ISBN: 978-3-86264-385-1
Fr. 28.90

Brennnessel

Rezepte für Vitalität, Schönheit und Genuss

Das Buch beinhaltet alles, was man zur Verwendung der Brennnessel in der Küche wissen muss. Die Rezepte sind vielseitig und mit schönen Fotos ausgestattet. Darüber hinaus finden sich Tipps zur brennfreien Verarbeitung und Empfehlungen zum Erhalt der Inhaltsstoffe. Das Buch zeigt schlicht das gesamte Spektrum der Brennessel. So enthält es Beispielsweise auch tolle Kosmetik und Wohlfühlrezepte. Wer das Buch im Winter liest, mag den Frühling kaum mehr erwarten.Ein schöneres Buch kann sich der Verein Brennpunkt Brennnessel gar nicht wünschen!

Zur Autorin
Gabriele L. Bräutigam M.A., studierte Soziologie, Germanistik, Philosophie. Die zertifizierte Kräuterführerin beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Wildpflanzen und Ernährung. Ihr Wissen gibt sie in Seminaren und Wildkräuterwanderungen mit Kochkurs weiter. Ihre Rezepte ( Ganz einfach - sonst macht's eh keiner und dann hilft's gar nichts! ) verbinden den sinnlichen Genuss in der Natur und den einzigartigen Geschmack der Wildkräuter mit ihren Heilwirkungen für Körper und Seele. Die Autorin lebt in Deutschland in einer denkmalgeschützten Mühle zwischen Franken und der Oberpfalz, etwa 40 Kilometer von Nürnberg entfernt.

www.herbalista.eu

Von Violette Tanner und Laetizia Giannini-Studer
AT Verlag
Gebunden
200 Seiten
ISBN: 978-3-03800-569-8
Fr. 32.90

Kinderwerkstatt Wildpflanzenküche

Mit Kindern sammeln, kochen, die Natur erleben

Dank diesem Buch habe  ich das erste Mal Brennnesseln gegessen und zubereitet. "Kinderwerkstatt Wildpflanzenküche" enthält eine gute Balance an Informationen und einfachen, leckeren Rezepten und Bildern, die mir als Kindergärtnerin und Mutter zweier Kinder tolle Anleitungen vermitteln. So enthält es Anregungen zum konservieren von Wildkräutern, Spiele und kreative Ideen zur Gestaltung in der Natur. Kinderwerkstatt Wildpflanzenküche vermittelt für jede Altersphase einen Zugang zu Wildpflanzen. (Doris Abt)

Zu den Autorinnen

Violette Tanner geboren 1965, ausgebildete Heilpflanzenfachfrau, Naturpädagogin, Autorin und dreifache Mutter. Sie beschäftigt sich seit 20 Jahren intensiv mit heimischen Heilpflanzen in der Volksmedizin und Wildkräutern in der Küche. An Kursen, Kräuterspaziergängen, Naturpädagogikseminaren, Vorträgen, in Zeitungskolumnen und Radiosendungen gibt sie ihr Wissen über die heimischen Kräuterschätze weiter.

www.kraeuterwissen.ch 

Laetizia Giannini-Studer, geboren 1963, ist Mutter von drei Töchtern. Nach der Ausbildung zur Sozialpädagogin verfolgte sie ihre Arbeit mit Jugendlichen im heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Bereich. Laetizia Giannini-Studer hat eine Ausbildung in Naturpädagogik und ist Mitbegründerin und Leiterin der Waldkinderkrippe »Wakikri« in Schaffhausen.

www.waldkinderkrippe.ch

 

Von Esther Kern, Pascal Haag, Sylvan Müller
AT Verlag

Gebunden
320 Seiten
ISBN: 978-3-03800-904-7
Fr. 59.-

Leaf to Roots

Dieses Buch handelt nicht direkt von der Brennnessel. Die Philosophie ist jedoch genau unsere. “Leaf to Roots" ist ein wunderschönes und im Detail durchdachtes Buch. Es regt zum Umdenken an und inspiriert zu einer neuen Wertehaltung unserem Gemüse gegenüber. Es freut uns, dass Rebecca Clopath, die uns einige ihrer Rezepte zur Verfügung gestellt hat, ebenfalls im Buch erwähnt ist.

«Shortlist World Cookbook Award 2017 in its category: VEGETARIAN
There is so much to learn from this book, once finished, the reader will never see vegetables in the same way. In fact, this book is one where you do not finish, but keep coming back.»
Edouard Cointreau, President of the Jury - Gourmand World Cookbook Awards

Zu den Autorinnen

Esther Kern, Journalistin und Gastrokritikerin, schreibt für Zeitungen und Zeitschriften wie Annabelle, Beobachter, Tagesanzeiger, Sonntagszeitung, Münchner Abendzeitung, GQ und andere. Seit 2002 Betreibt sie die Online-Plattform waskochen.ch.
Pascal Haag, einer der bekanntesten Exponenten der vegetarischen Küche in der Schweiz, engagiert sich freiberuflich als Koch in verschiedensten Projekten.
Sylvan Müller arbeitet seit über 20 Jahren arbeitet als Fotograf. Viel beachtet sind seine Langzeitprojekte wie das »Japan-Kochreisefotobuch«, »Mama kocht« oder »Das kulinarische Erbe der Alpen«. Seine Bilder bestechen durch einen unaufgeregten und unendlich reduzierten Stil. 
www.kochreisefotobuch.ch und www.bmr-fotografen.ch

Keine Angst vor Brennnesseln

Viele Menschen verbinden die Brennnessel mit schmerzhaften Erlebnissen. Die Pflanze schützt sich zwar mit ihren feinen Stacheln vor Fressfeinden, aber aus ihren Samen und den gut gewaschenen Blättern lässt sich Leckeres zubereiten. WWF hat dazu Infos und einige Rezepte zusammengestellt.

http://www.wwf.ch/de/aktiv/handelnjugend/eltern/brennnesseln/